• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Home Aktuelles
Aktuelles


Aufstellung der Gelben Wertstofftonnen startet

Im Stadtgebiet Recklinghausen wird zum 1. Januar 2019 für alle Haushalte die gelbe Wertstofftonne eingeführt. Aus der altbekannten gelben Tonne wird dann die sogenannte gelbe Wertstofftonne. Der gelbe Sack hat nach über 20 Jahren ausgedient und soll keine Verwendung mehr finden.

Weiterlesen...
 
Gelbe Wertstofftonne für alle Haushalte – gleiche Tonne, mehr Inhalt!

Flyer als PDF

Fragenkatalog als PDF

Zum 1.1.2019 wird im Stadtgebiet Recklinghausen für alle Haushalte die gelbe Wertstofftonne eingeführt. Aus der altbekannten gelben Tonne wird dann die sogenannte „gelbe Wertstofftonne“.

Was ändert sich?

Für die Bürgerinnen und Bürger, welche bereits eine gelbe Tonne haben, ändert sich nur der Inhalt der gelben Tonne, denn ab Januar dürfen noch mehr Abfälle aus Kunststoff und Metall in diese gegeben werden.

Wer bisher lediglich gelbe Säcke zur Getrenntsammlung nutzt wird bis Ende des Jahres automatisch an die gelbe Wertstofftonne angeschlossen. Der gelbe Sack hat nach über 20 Jahren ausgedient und soll keine Verwendung mehr finden. Die gelbe Wertstofftonne gibt es in den Größen 120, 240 und 1100 Liter, sie wird analog der Größe der Restmülltonne geliefert.

Mehrmengen, die nicht in die gelbe Wertstofftonne passen, können weiterhin an der Wertstoffsammelstelle Beckbruchweg 33 abgegeben werden.

Was gehört in die gelbe Wertstofftonne ab 1.Januar 2019?

Weiterlesen...
 
Ein Flohmarkt-Vest und mehr …

Die Abfallberatung der Kommunalen Servicebetriebe veranstaltet anlässlich der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung im November einen Flohmarkt und lädt Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser zum Mitmachen ein. Europaweit zeigen unter dem Motto „Bewusst konsumieren – richtig entsorgen“ tausende Aktionen vom 17. bis 25.11.18 Alternativen zur Wegwerfgesellschaft und Ressourcenverschwendung auf.

Weiterlesen...
 
Ausmalbild für Kinder

Hier auf der Internetseite der KSR www.zbh-ksr.de gibt es neben Wissenswertem zur Abfallentsorgung und Stadtreinigung auch einen Bereich extra für Kinder (Kids & Co).

Weiterlesen...
 
Ökoprofit: KSR und Familienzentrum Kinderplanet ausgezeichnet

ÖkoprofitKostensenkung durch Umweltschutz. Darum geht es beim Projekt Ökoprofit. Mit dabei sind auch die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) und das Familienzentrum Kinderplanet, die am Donnerstag, 29. Juni, in Waltrop ihre Zertifikate entgegennahmen. 

Für die KSR war es die zweite Auszeichnung. Mit der ersten Zertifizierung 2013 war es ihnen nicht genug, die KSR investierten weiter in Maßnahmen, um weiterhin Kosten und CO2 einzusparen. „Das Projekt hat bei den KSR hohe Priorität, sodass entschieden wurde, sich nicht auf dem Erfolg der ersten Zertifizierung auszuruhen, sondern den nachhaltigen Umweltschutz fortzusetzen“, sagt Markus Rengel, der für das Projekt als Abteilungsleiter Technik bei den KSR zuständig ist. Als Mitglied des Ökoprofit-Clubs sei man bei den regelmäßigen Workshops auf immer neue Ansätze und Ideen gestoßen. Über viele kleinere Maßnahmen sowie den Bau einer Photovoltaikanlage konnten jährlich so weitere 56 Tonnen CO2 und 20.510 Euro gespart werden.

Weiterlesen...
 
Neue "Medienbox für Abfallexperten" zum Verleih

Die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen bieten Kindergärten, Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen in Recklinghausen ihre neue „Medienkiste Abfallexpertenwissen" zum Verleih an. Darin enthalten ist viel Wissenswertes, um Kindern das Thema Abfall spielerisch und anschaulich zu vermitteln. Vor allem für Pädagogen sollen die Materialien Hilfe und Anregung zugleich sein und Ideen zur Vorbereitung einer Unterrichtsreihe liefern.

Weiterlesen...
 
Alte Kühlgeräte werden wegen Kupferschrott ausgeschlachtet - KSR bitten um Mithilfe bei Umweltfrevel

Kühlschränke sind „Sondermüll" - das ist den Recklinghäusern längst bekannt. Ist ein Gerät defekt genügt ein Anruf und es wird kostenfrei von den Kommunalen Servicebetrieben abgeholt und ordnungsgemäß entsorgt.
Die meisten Geräte enthalten als Kältemittel den Klimakiller Nr.1 Fluorchlorkohlenwasserstoff , bekannter als FCKW, an dessen Entsorgung besonders hohe Anforderungen gestellt sind.
Recklinghäuser Kühlgeräte werden deshalb zu spezialisierten Verwertungsfirmen, wie z.B. zur Fa. Reecool GmbH nach Duisburg geliefert. Dort wird das FCKW separat abgesaugt, bevor die Kühlgeräte weiter zerlegt werden. Ein aufwendiger kostspieliger Prozess, der zum Schutz der Umwelt absolut notwendig ist, aber nur Sinn macht, wenn die Aggregate bis dahin unversehrt sind.

Weiterlesen...
 
Werden Sie Grünpate in Recklinghausen

Mit der Übernahme einer Grünpatenschaft können interessierte Bürgerinnen und Bürger Recklinghausen noch schöner machen: Sie können einen öffentlichen Grünstreifen pflegen, auf dem Bäume, Sträucher oder Blumen wachsen. Wie Sie Grünpate werden, erfahren Sie hier.

 
Projekt WEEE – Return Recklinghausen

WEEE Return Recklinghausen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Elektrogeräte Recycling GmbH (EGR), dataserv und der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen zum Recycling und Ankauf von Elektro- und Elektronikgeräten. Es wurde am 1. Oktober 2013 gestartet, um die Kreislaufwirtschaft von Elektrogeräten zu intensivieren und gebrauchsfähige IT-Geräte weiterzuverwenden.

Weiterlesen...
 
Tausch- und Verschenkmarkt Recklinghausen

Die kommunalen Servicebetriebe der Stadt Recklinghausen haben auf ihrer Internetseite www.zbh-ksr.de einen kostenfreien Tausch- und Verschenkmarkt eingerichtet. So sollen unbürokratisch Abfälle vermieden, Entsorgungskosten gespart und anderen Menschen geholfen werden.

Weiterlesen...
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Ich stimme zu.