• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Home Aktuelles Herbstzeit ist Laubzeit – KSR stellt Laubtonnen für Straßenlaub auf
Herbstzeit ist Laubzeit – KSR stellt Laubtonnen für Straßenlaub auf

KSR Laubtonnen

Auch in diesem Herbst stellen die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) Anfang Oktober wieder 270 Laubtonnen im Stadtgebiet auf.

Wichtig! Diese Tonnen dürfen nur für Laub von städtischen Flächen genutzt werden.

Um über die Menge Herr zu werden, unterstützen bis voraussichtlich Ende November zehn zusätzliche Laubkehrer die Mitarbeitenden der KSR. Sie befreien die Straßen vom Herbstlaub, um die Sicherheit auf öffentlichen Wegen und Plätzen sicherzustellen. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene Kehrmaschinen, Laubsaugwagen, Kleinlastkraftwagen und Laubblasgeräte.

Mit dieser Maßnahme soll vor allem die Situation in Gebieten entspannt werden, in denen bekanntlich große Laubmengen anfallen. Die Tonnen werden in der Regel zweimal die Woche geleert.

„Neben den mehr als tausend Tonnen Laub, die die KSR jährlich von öffentlichen Plätzen und Straßen entfernen, gibt es auch öffentliche Wege, für deren Reinigung die Anliegerinnen und Anlieger selbst verantwortlich sind“, erklärt KSR-Koordinator Karsten Wasmus.

Anlieger*innen sind dazu verpflichtet, Gehwege der Reinigungsklasse 0 und 1 selbst zu reinigen, unabhängig davon, ob das Laub vom städtischen Baumbestand, dem Nachbarn oder dem eigenen Grundstück stammt. Zu dieser Reinigungsklasse gehören beispielsweise Anlieger- und Spielstraßen, auf denen die KSR nicht reinigen.

Hinweis: An Straßen mit der Reinigungsklasse 2 und 3 können auch transparente Laubsäcke an den Gehwegrand gestellt werden. Die Abholung der Säcke ist schriftlich bei den KSR unter der Mailadesse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. zu beauftragen. Jede Abholung muss einzeln beauftragt werden.

Ihre Reinigungsklasse finden Sie im Gebührenbescheid der Stadt Recklinghausen

Tipps zur Nutzung von Gartenlaub

- Kompostieren auf dem eigenen Grundstück, als Winterschutz für Staudenbeete oder Igelunterschlupf: Das sind die umweltfreundlichsten
Alternativen. Laub ist äußerst wertvoll für den Garten und sollte im Naturkreislauf verbleiben
- Frostempfindliche Pflanzen wie beispielsweise Rosen und Himbeeren mit Laub abdecken
- Unter Bäumen und Sträuchern sollte das Laub unbedingt liegen bleiben. Die Blätter zersetzen sich im Laufe der neuen Gartensaison und reichern den Boden mit Humus an

Falls sehr viel Lauf auf öffentlichen Gehwegen und Straßen anfällt, bitten die KSR die Bürger*innen, dieses selbst von den Wegen zu entfernen. Das Laub kann ich privaten Laubbehältern oder transparenten Plastiksäcken gesammelt werden und kostenfrei an der Wertstoffsammelstelle, Beckbruchweg 33, abgegeben werden.

Das Entsorgen privater Abfälle – wie Laub aus dem Garten – in den städtischen Laubcontainern und in den Grünabfallbehältern an Schulen und Friedhöfen ist nicht erlaubt. Auch das Fegen von Laub in die Straßenrinne ist untersagt und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

Kontakt:

Kommunale Servicebetriebe Recklinghausen (KSR)
Beckbruchweg 33, 45659 Recklinghausen
Telefon: 02361/50-2870

Straßenreinigung: Telefon 02361/50-2860,-2856
Containerdienst: Telefon 02361/50-2868, -2860
Abfallberatung: Telefon 02361/50-2857, -2865

Informationen zur Straßenreinigung finden sie unter:

Stadtreinigung (zbh-ksr.de)

und die Standplätze der Laubtonnen unter:

Laubtonnen (zbh-ksr.de)

Hinweis: Die Laubtonnen können entsprechend der anfallenden Laubmenge den Standort wechseln. Informationen dazu finden Sie in der ständig aktualisierten Laubtonnenliste.

Laubtonne 2022.pdf (zbh-ksr.de)

 

 
Bewässerungskarte
Karte besuchen

KSR Paten
Grünpatenschaften
Gießpatenschaften
Müllpatenschaften