• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size

header verwaltung

Home Aktuelles Das Tragen medizinischer Masken auch in städtischen Dienststellen Pflicht
Das Tragen medizinischer Masken auch in städtischen Dienststellen Pflicht

Vor dem Hintergrund der neuen Corona-Beschlüsse, die Bund und Länder am Dienstag, 19. Januar, beschlossen haben, ist das Tragen von medizinischen Masken seit Montag, 25. Januar, in bestimmten öffentlichen Bereichen Pflicht.

So sieht es die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung vor. Medizinische Masken sind nach der Definition des Landesministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 und vergleichbare Arten eines Mund-Nasen-Schutzes. 

Ab sofort sind Bürger*innen auch beim Besuch der städtischen Dienststellen, solange sie sich im Verwaltungsgebäude aufhalten, zum Tragen einer medizinischen Maske verpflichtet. Alltagsmasken, wie textile Mund-Nase-Bedeckungen oder ähnliche Stoffe, reichen nicht länger aus. Die Medizinische-Maskenpflicht besteht bereits in öffentlichen Verkehrsmitteln und entsprechenden Einrichtungen, Arztpraxen, Apotheken, im Einzelhandel, auf Wochenmärkten und während Gottesdiensten und anderer Versammlungen zur Religionsausübung.

 
Bewässerungskarte
Karte besuchen