• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Home Aktuelles Bewässerung von Straßenbäumen: Stadt bittet um Unterstützung
Bewässerung von Straßenbäumen: Stadt bittet um Unterstützung

Nach einem regenreichen Winter startet auch das Frühjahr Jahr 2020 mit zu wenig Niederschlägen. Und auch in den nächsten Wochen sind keine nennenswerten Regenschauer zu erwarten.

Deshalb leidet das Stadtgrün bereits jetzt unter Frühjahrstrockenheit. 

„Bereits in den letzten zwei Jahren waren die Mitarbeitenden der KSR im Einsatz, um die Bäume im Stadtgebiet künstlich zu bewässern. So konnten die allermeisten Bäume erhalten werden. An diesen Erfolg anknüpfend werden wir nun frühzeitig mit der Bewässerung beginnen. Dabei freuen wir uns über die Unterstützung aus der Bevölkerung – denn jede Gießkanne zählt. Bedanken möchte ich mich bei allen, die in den vergangenen Jahren tatkräftig mit angepackt haben und wünsche mir, dass das Stadtgrün auch in diesem Jahr auf die Bürgerinnen und Bürger zählen kann“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. 

Die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) bitten die Recklinghäuser*innen um Unterstützung: „Jede und jeder kann mit Anpacken“, sagt Stefan Frackowiak von den KSR, Bereichsleitung Grünflächenunterhaltung. „Welche Bäume besonders dringend auf das kühle Nass angewiesen sind, können die Bürgerinnen und Bürger auf unserer Entwässerungskarte sehen. Diese wurde aktualisiert und ist online abrufbar.“ Auf der Karte kann gezielt nach Bäumen im Stadtteil oder in der Nähe der eigenen Adresse gesucht werden. Zu finden ist diese unter folgendem Link.
 
Klaus Zweiböhmer, Abteilung Grünflächenunterhaltung, erklärt das weitere Vorgehen der KSR: „Unsere Mitarbeitenden werden in den kommenden Wochen beginnen, viele städtische Straßenbäume künstlich zu bewässern. Dabei gehen wir nach einer ausgearbeiteten Gießliste vor.“ Als erstes erhalten die Linden am Wall sowie die Bäume der Pflanzjahrgänge 2019, 2018 und 2017 in einem etwa 14-tägigen Rhythmus jeweils ca. 120-150 Liter Wasser aus dem Schlauch. Je länger die Trockenheit andauert, desto mehr Bäume werden aus den weiter zurückliegenden Jahren in die Liste aufgenommen.

 

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Ich stimme zu.