• Decrease font size
  • Reset font size to default
  • Increase font size
Home Aktuelles Corona-Virus: Vorsprache und Besuch der Wertstoffsammelstelle
Corona-Virus: Vorsprache und Besuch der Wertstoffsammelstelle

Das Corona-Virus bestimmt mittlerweile den Alltag von uns allen. Die fortschreitende Zahl der Infizierungen erfordert deshalb besondere Maßnahmen, um möglichst zügig eine weitere Ausbreitung einzudämmen. Ziel ist es, das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Persönliche Kontakte müssen daher so weit wie möglich reduziert werden.

Die Stadt Recklinghausen, die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) und auch alle anderen Städte des Kreises Recklinghausen setzen lediglich die Maßnahmen und Anweisungen der NRW-Landesregierung im Kampf gegen das Corona-Virus um.

Deshalb gilt auch für die KSR:

Persönliche Vorsprachen vermeiden: Online-Service nutzen

Um die Ansteckungsgefahr für Bürger*innen und Beschäftigte zu minimieren, bitten die KSR darum, persönliche Vorsprachen tatsächlich nur dann durchzuführen, wenn sie unvermeidbar sind. Hierfür bitte in jedem Fall einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbaren. Manche Dinge können ggfls. auch telefonisch erledigt werden.

Außerdem weisen die KSR darauf hin, dass eine Vielzahl von Dienstleistungen auch über den Online-Service auf der Homepage zur Verfügung stehen. Wie beispielsweise Terminvergabe von Sperrmüll oder die Bestellung oder Abbestellung von Abfallbehältern.

Besuch der Wertstoffsammelstelle:

Aktuell (29.03.2020) gilt, dass die Wertstoffsammelstelle geöffnet ist. Auch hier bitten die KSR, Besuche zwecks Entsorgung von Abfällen weitestgehend zu vermeiden.

 

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Ich stimme zu.