Home Aktuelles Gelbe Tonnen an den Straßenrand stellen
Gelbe Tonnen an den Straßenrand stellen

Seit Januar 2017 leeren die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) wieder die gelben Tonnen und Säcke – nachdem 13 Jahre verschiedene Firmen diese Aufgabe übernommen hatten. In diesem Zusammenhang weisen die KSR dringend darauf hin, dass die Tonnen und Säcke an den Abfuhrtagen an den Straßenrand gestellt werden müssen.

Somit gilt für die gelben Tonnen und Säcke das, was ohnehin auch für die anderen – grauen, braunen und blauen – Tonnen geregelt ist. Wer hingegen möchte, dass die eigene gelbe Tonne vom Haus abgeholt wird, der kann einen Vollservice beantragen.

Das Formular gibt es hier der Internetseite im Bereich Entsorgung/Bestellen/Gelbe Tonnen. Die KSR werden die ausgefüllten Formulare vorab prüfen und anschließend an die Firma Remondis schicken, in deren Auftrag die KSR die gelben Tonnen leeren. Remondis erhebt für den Vollservice eine Gebühr, die die Firma im Vertrag auflistet (abhängig von der Behältergröße und der Entfernung bis zur Straße).

Wer über keinen Vollservice verfügt und trotzdem in der Vergangenheit die gelbe Tonne nicht an den Straßenrand gestellt hat, wird künftig mit einem Aufkleber auf dem Tonnendeckel daran erinnert: Die Behälter können künftig nicht mehr geleert werden, wenn sie ohne Vollservice-Vertrag nicht an den Straßenrand gestellt werden.

Außerdem weisen die KSR darauf hin, dass, wenn die gelbe Tonne schon voll ist, ausschließlich durchsichtige Säcke, und zwar fest verschnürt, neben die gelben Tonnen gestellt werden sollten. Andere Säcke sind nicht erlaubt und können nicht mitgenommen werden.

Zur Erinnerung: Was sich noch geändert hat

Die KSR am Beckbruchweg 33 sind zusätzlich Ausgabestelle für gelbe Säcke und Ansprechpartner für neue Behälter und den Austausch defekter Tonnen.

Dadurch, dass die Touren der Müllfahrzeuge neu geplant worden sind, haben sich teilweise Abfuhrtage verändert. Wenige Änderungen gibt es im Bereich von Restmüll-, Bio- und Papiertonne. Anders bei der Abfuhr der gelben Tonnen, bei der etwa hundert Straßen nun an anderen Tagen bedient werden.

In der Rosenstraße, Neuhillen, Liebfrauenstraße und Hillen von den Hausnummern 3 bis 23 und 4 bis 28 hat sich zum Beispiel die Abfuhr von der ungeraden Woche montags auf die gerade Woche donnerstags verschoben.

Alle Abhol- beziehungsweise Leerungszeiten und Ausgabestellen für gelbe Säcke gibt es im Abfallkalender, der an alle Haushalte verteilt wurde und online auf dieser Internetseite sowie in der KSR-App.
Die alten, noch vorhandenen gelben Säcke können weiterhin genutzt und befüllt werden. In den gelben Sack und die gelbe Tonne gehören nach wie vor nur Verkaufsverpackungen ohne Inhaltsreste.